Julia Riedel (29) ist Schulsozialarbeiterin an der KBS.  Foto: beko

Ihre ersten Eindrücke: Ich wurde von allen Lehrern und Schülern sehr freundlich aufgenommen und konnte mich in den ersten Wochen bereits in den einzelnen Schulklassen vorstellen. Da ich eine umfangreiche Ausbildung im Bereich Medienpädagogik machen konnte, liegen mir diese Themen natürlich sehr am Herzen. In diesem Feld werde ich mich besonders mit Aufklärungsarbeit zu neuen Medien, Onlinemobbing und Mediensuchtprävention befassen.
Auch die Arbeit mit einzelnen Schulkassen wird ein großes Thema werden, um die Lehrer bei ihrer Arbeit zu unterstützen und den Schülern eine möglichst schöne Schulzeit und eine Perspektive für das Leben nach der Schule gewährleisten zu können. Außerdem stehe ich sowohl Schülern und Lehrern als auch Eltern der Kreuzburgschule jederzeit gerne für Gespräche oder Beratungen zur Verfügung.

Zur Person: Julia Riedel studierte Bachelor of Arts Soziale Arbeit an der Fachhochschule in Frankfurt mit dem Schwerpunkt Kultur und Medien. Anschließend absolvierte sie ihr Anerkennungsjahr im Infocafé Neu-Isenburg, einer medienpädagogischen offenen Jugendeinrichtung der Stadt Neu-Isenburg, bei Beate Kremser, Angelika Beranek und Stephan Schölzel.
Die beiden Referentinnen waren aktiv am Aufbau des Projektes "Medien-Scouts" an der Kreuzburgschule beteiligt. 
Die Schulsozialarbeiterin ist angestellt beim Caritasverband und begann ihren Dienst an der KBS am 1. April 2014.

Sie ist per E-Mail erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0176 12451251