Wir, die Klassen 6 H und 8 H wollen immer hoch hinaus und so dachten wir, die Wasserkuppe ist für unsere Klassenfahrt vom 11.05 – 13. 05.2015 genau das Richtige. Denn höher hinaus geht es in Hessen nicht mehr. Nach einer 80 minütigen Busfahrt, kamen wir ganz oben auf der Wasserkuppe an. Anschließend machten wir uns auf, das weitläufige Außengelände der  Jugendbegegnungsstätte zu erkunden. Wenig Nachbarschaft und eingeschränkter Autoverkehr waren dabei ein echter Vorteil!

Im großen Innenhof hatten wir uns  immer im Blick. Vor dem Haus gab es sogar zwei große Fußballtore auf der Bolzwiese und auch Basketball konnten wir auf einem Hartplatz spielen.

Nachdem wir unsere Sachen ausgepackt und unsere Betten bezogen hatten, ging es auf zur Wanderung. Viele tolle Erlebnisse während dieser Wanderung begleiteten uns, ob Klippen hinabstürzen, steile Berghänge bis hinauf zum Gipfel erklimmen oder Kaulquappen retten im See; wir werden diese Wanderung ewig in Erinnerung haben. Auch deshalb, wie wir statt 2, 4 Stunden unterwegs waren ;)….

Die erste Nacht war erholsam, aber kurz. Trotzdem waren wir fit genug, um den Kletterwald zu bezwingen, die Sommerrodelbahn mehrmals hinunter zufahren oder den Spielplatz unsicher zu machen.

Nachmittags teilten wir uns dann auf, um uns entweder geschichtlich am Point Alpha weiterzubilden oder die letzten Euros in den Geschäften los zu werden.

Abends erwarteten wir voller Vorfreude ein ganz besonderes sportliches Ereignis, nämlich das Champions League Spiel zwischen Bayern und Barcelona. An das Ergebnis können wir uns zwar nicht mehr erinnern, aber toll, dass wir die Möglichkeit hatten, gemeinsam das Spiel zu gucken.

Am letzten Tag schließlich, hieß es Abschied nehmen und gerne an die vergangenen Tage zurück denken, auch denjenigen, die erst gar nicht mitwollten…..